WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Reisekonzern Tui verkauft Mehrheit an Fluglinie Corsair

Der Reisekonzern hat seine Mehrheit an der französischen Fluglinie abgestoßen. Käufer ist die deutsche Beteiligungsgesellschaft Intro Aviation.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Hannover Der weltgrößte Reisekonzern Tui hat einen Käufer für seine französische Fluglinie Corsair gefunden. Die deutsche Beteiligungsgesellschaft Intro Aviation übernehme in einem ersten Schritt 53 Prozent der Anteile an dem Unternehmen, teilte Tui am Montag in Hannover mit.

Corsair ist eine Langstrecken-Linienfluggesellschaft mit sieben Flugzeugen. Nach Ansicht von Tui-Chef Fritz Joussen passt sie nicht zum Konzern, da sie keine Synergien mit den anderen Geschäftsbereichen erzielen kann – auch nicht mit den Ferienfluglinien der Tui.

Der Vereinbarung zufolge bleibt Tui im Zuge des Verkaufs zunächst mit 27 Prozent an Corsair beteiligt. Der Treuhandfonds der Corsair-Mitarbeiter behält 20 Prozent. Zum Kaufpreis machte der Konzern keine Angaben.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%