WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Rekordhoch Personenverkehr mit Bussen und Bahnen boomt

Immer mehr Menschen fahren mit Bussen und Bahnen durch Deutschland. Erstmals wurden über 11,5 Milliarden Fahrgäste befördert.

2017 nutzen so viele Menschen wie noch nie Busse und Bahnen in Deutschland. Quelle: dpa

Berlin/WiesbadenBusse und Bahnen wurden 2017 in Deutschland so oft genutzt wie noch nie. Erstmals wurden in einem Jahr mehr als 11,5 Milliarden Fahrgäste gezählt, wie das Statistische Bundesamt am Mittwoch mitteilte. Das entspricht einem Anstieg um 1,1 Prozent.

Durchschnittlich wurden damit 31,5 Millionen Fahrgäste pro Tag im Linienverkehr befördert. „Die stärkere Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel wurde auch durch die jeweils gestiegene Zahl der Einwohner, Erwerbstätigen, Schüler sowie Studierenden begünstigt”, erklärten die Statistiker.

Allein im Nahverkehr beförderten die Unternehmen mehr als 11,3 Milliarden Fahrgäste und damit 1,1 Prozent mehr als 2016. An Beliebtheit gewannen hier vor allem Eisenbahnen und S-Bahnen (+2,4 Prozent), gefolgt von U-Bahnen (+1,8). Die Zahl der Fahrgäste im Liniennahverkehr steigt seit 2004 kontinuierlich: 2017 lag das Aufkommen um fast 1,4 Milliarden höher (+14,0 Prozent) als vor 13 Jahren. Besonders starke Zuwächse gab es im Eisenbahnnahverkehr mit 37,7 und bei Straßenbahnen mit 20,3 Prozent.

Die Zahl der Reisenden in den Fernzügen stieg im vorigen Jahr um 2,3 Prozent auf 142 Millionen. „Der starke Fahrgastanstieg ist dabei auch auf Streckenerweiterungen sowie auf Sonderticketaktionen zurückzuführen”, betonten die Statistiker. Nach starkem Wachstum in den Vorjahren erlebten dagegen die Fernbus-Anbieter einen leichten Rückgang von 0,8 Prozent. In ihrem Bereich wurden knapp 23 Millionen Fahrten gezählt.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%