Rossmann und dm Preiskämpfe setzten Drogeriemärkten zu, Wachstumstempo lässt nach

Exklusiv

Rossmann und dm schreiben seit Jahren Erfolgsgeschichten. Doch das Wachstumstempo lässt nach. Schuld daran sind auch die Preiskämpfe der Händler.

Quelle: dpa

Erstmals seit Jahren bekommen die erfolgsverwöhnten Drogerieketten dm und Rossmann Gegenwind zu spüren. "Wir werden für das laufende Geschäftsjahr einen gut verkraftbaren leichten Rückgang des Gewinns haben", sagte dm-Chef Erich Harsch der WirtschaftsWoche. "Es war klar, dass die Dynamik der Vorjahre mit teils zweistelligen Zuwachsraten langfristig so nicht weitergehen kann", so Harsch.

"Sicher sind die Zeiten zweistelliger Wachstumsraten vorbei", sagte auch dm-Wettbewerber Dirk Roßmann im Interview mit der WirtschaftsWoche. Er sei mit der Entwicklung von Rossmann dennoch zufrieden: "Wir haben 2015 rund 270 Millionen Euro vor Steuern verdient, unser Umsatz ist um 9,4 Prozent auf 7,9 Milliarden Euro geklettert. Auch im ersten Halbjahr 2016 haben wir unsere Rendite auf hohem Niveau gehalten, der Konzernumsatz ist um rund sieben Prozent gestiegen." In den Vorjahren lagen die Wachstumsraten allerdings höher.

Als Gründe für die Entwicklung nannten beide Unternehmenschefs Preiskämpfe und  Sondereffekte nach der Schlecker-Pleite, die nun nachließen. „Markenprodukte werden immer billiger“, sagte Roßmann. „Der Schlecker-Effekt ebbt ab. Viele Lücken in der Versorgung wurden bereits geschlossen“, so Harsch. 

Dennoch wollen beide Unternehmen in Deutschland weitere Filialen eröffnen. „Momentan betreiben wir 2000 Filialen in Deutschland, 500 weitere sind in den kommenden fünf Jahren möglich, dann nähern wir uns der Sättigungsgrenze“, sagte Roßmann. Allein in diesem Jahre seien bei Rossmann 130 bis 140 Neueröffnungen geplant.

Sie lesen eine Vorab-Meldung aus der aktuellen WirtschaftsWoche. Mit dem WiWo-Digitalpass erhalten Sie die Ausgabe bereits am Donnerstagabend in der App oder als eMagazin. Alle Abo-Varianten finden Sie auf unserer Info-Seite.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%