WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Schuldscheindarlehen BayWa sammelt 220 Millionen Euro ein

Der Agrar- und Baustoffhändler BayWa hat bei Investoren 220 Millionen Euro eingesammelt. Mit dem Schuldscheindarlehen will das Unternehmen seine Finanzierung insgesamt langfristiger ausrichten.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
BayWa ist Europas größter Agrarhändler. Quelle: dpa

München Der Agrar- und Baustoffhändler BayWa hat bei Investoren 220 Millionen Euro eingesammelt. Ein Schuldscheindarlehen in dieser Höhe sei am Kapitalmarkt platziert worden, teilte das Unternehmen am Montag in München mit. Ursprünglich wollte die BayWa sich nur 100 Millionen Euro sichern. Die Nachfrage hätte aber fast für das Dreifache gereicht, so dass das Volumen kurzerhand aufgestockt worden sei, sagte eine Sprecherin. Bereits 2010 hatten die Münchner über ein Schuldscheindarlehen 200 Millionen Euro aufgenommen. Dieses Mal werde das Geld nicht genutzt, um Akquisitionen zu bezahlen, sondern die Finanzierung insgesamt langfristiger auszurichten.

 

Jetzt auf wiwo.de

Sie wollen wissen, was die Wirtschaft bewegt? Hier geht es direkt zu den aktuellsten Beiträgen der WirtschaftsWoche.
Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%