WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Spirituosenhersteller Bitterlikör Aperol verbessert die Bilanz von Campari

Der italienische Spirituosenhersteller Campari kann sich über gute Geschäfte freuen. Das Wachstum hat das Unternehmen dem Likör Aperol zu verdanken.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Der Umsatz des Unternehmens legte in den ersten neun Monaten um 6,6 Prozent auf 1,2 Milliarden Euro zu. Quelle: Reuters

Mailand Die hohe Nachfrage nach dem Bitterlikör Aperol peppt die Bilanz des italienischen Spirituosenherstellers Campari auf. Der Umsatz legte in den ersten neun Monaten um 6,6 Prozent auf 1,2 Milliarden Euro zu, wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte. Auch Campari, Wild Turkey Bourbon-Whiskey oder Espolon-Tequila kamen gut an. Das bereinigte operative Ergebnis stieg um 8,7 Prozent auf 259 Millionen Euro.

Für die kommenden Monate sagte Management weiterhin gute Geschäfte voraus. „Wenn man sich den Rest des Jahres ansieht, dürften die wichtigsten Marken das Wachstum treiben ... mit Ausnahme von SKYY-Wodka, der weiterhin darunter leiden wird, dass die Bestände in den USA abgebaut werden.“ An der Mailänder Börse legten die Campari-Aktien 3,7 Prozent zu.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%