WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Sponsoring DFB verhandelt offenbar mit Qatar Airways als neuem Sponsor

Die Partnerschaft mit der Lufthansa soll vorzeitig beendet werden. Als Ersatz ist Qatar Airways im Gespräch, die Airline des WM-Gastgebers 2022.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Die nationale Fluggesellschaft Katars hat nach dpa-Informationen den Kontakt zum DFB gesucht. Quelle: Reuters

Der Vertrag zwischen dem Deutschen Fußball-Bund und Partner Lufthansa soll vorzeitig bis zum 31. Dezember beendet werden. Informationen der Deutschen Presse-Agentur zufolge wurde dies während einer Sitzung des DFB-Präsidiums am vergangenen Donnerstag beschlossen. Eine offizielle Stellungnahme dazu lag zunächst nicht vor. Zuvor hatte die „Bild am Sonntag“ darüber berichtet. Die Partnerschaft mit der größten deutschen Fluggesellschaft war ursprünglich bis ins Jahr 2022 ausgelegt.

Als möglicher Ersatz ist auch Qatar Airways im Gespräch, die staatliche Fluglinie des WM-Gastgebers 2022. Darüber hatte zuerst die „Süddeutsche Zeitung“ berichtet. Qatar Airways hat nach dpa-Informationen den Kontakt zum DFB gesucht, Verhandlungen wurden bislang nicht aufgenommen. Anschließend wurde auch im DFB-Präsidialausschuss darüber gesprochen. Die Fluggesellschaft wollte auf Anfrage keinen Kommentar abgeben, auch vom DFB gab es dazu keine Stellungnahme.

Das Emirat stand in den vergangenen Monaten erneut wegen der Menschenrechtslage im Land in der Kritik. Auch die deutsche Nationalmannschaft hatte sich während der ersten Qualifikationsphase Ende März dieses Jahres an Protesten beteiligt.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%