WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Studie zum Shoppingtourismus in Deutschland Touristen lassen im Handel die Kassen klingeln

Quelle: dpa

Die Zahl ausländischer Touristen, die nach Deutschland reisen, hat sich in den vergangenen zehn Jahren deutlich erhöht - und damit auch die Umsätze im Einzelhandel. Eine neue Studie zeigt, wo und wofür Shoppingtouristen das meiste Geld ausgeben.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Der Anstieg ist deutlich: 2008 besuchten rund 15,7 Millionen ausländische Touristen Deutschland. Zehn Jahre später sind es knapp 23 Millionen und damit rund 45 Prozent mehr. Die Anzahl der Nicht EU-Touristen ist im selben Zeitraum sogar um 75 Prozent auf 16,1 Millionen gestiegen.

Nicht nur Hotels und Gastronomen profitieren vom Gästestrom, auch dem Einzelhandel bescheren die Touristen inzwischen Milliardenumsätze, zeigt eine Studie des EHI Retail Institute im Auftrag von Global Blue. Das Unternehmen hat einen sehr genauen Einblick in das Konsumverhalten, denn es hat sich darauf spezialisiert, ausländischen Kunden nach dem Kauf bei der Rückerstattung der Mehrwertsteuer zu helfen.

In der vergangenen Dekade sei der Umsatz mit diesen Tax-Free-Einkäufen in Deutschland von knapp einer Milliarde auf fast 2,6 Milliarden Euro pro Jahr gestiegen. Und in den kommenden Jahren ist noch mehr drin.

Touristen würden auf ihren Reisen vor allem Erlebnisse suchen, „die sie zu Hause und online nicht erfahren können“, sagt Jürgen Strobl von Global Blue. Das erhöhe das Umsatzpotenzial für Händler. Vor allem die Metropolen München, Berlin und Frankfurt profitieren bislang von den konsumfreudigen Touristen. Diese Städte vereinen laut der Untersuchung mehr als 50 Prozent der Umsätze auf sich.

Chinesen stellen mit einem Anteil von 40,8 Prozent an den Tax-Free-Umsätzen in Deutschland die wichtigste Gruppe der Shopping-Touristen. Es folgen Russland mit 12 Prozent und die Golfstaaten mit 10,9 Prozent. Ihre Mitbringsel aus Deutschland konzentrieren sich vor allem auf Uhren & Schmuck sowie Mode, die zusammen mehr als 80 Prozent des Umsatzes ausmachen.

Jetzt auf wiwo.de

Sie wollen wissen, was die Wirtschaft bewegt? Hier geht es direkt zu den aktuellsten Beiträgen der WirtschaftsWoche.
Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%