WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Tabakkonzern Philip Morris stärkt rauchfreies Sortiment mit Übernahme

Das US-Unternehmen hat bereits den Nikotinkaugummi-Hersteller Fertin Pharma übernommen. Jetzt will es sich auch die auf Inhalatoren spezialisierte Pharmafirma Vectura einverleiben.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Die Wettbewerbsbehörden haben dem Deal schon zugestimmt. Quelle: imago images / IP3press

Der US-Tabakwarenproduzent kann die auf Inhalatoren spezialisierte Pharmafirma Vectura übernehmen. Rund 75 Prozent der Aktionäre des britischen Unternehmens unterstützen das rund eine Milliarde britische Pfund schwere Übernahmeangebot, wie Philip Morris mitteilte.

Nach der Übernahme des Nikotinkaugummi-Herstellers Fertin Pharma ist dies ein weiterer Schritt des Zigaretten-Konzerns, bis 2025 mehr als 50 Prozent des Konzernumsatzes durch rauchfreie Produkte zu erzielen. Die Wettbewerbsbehörden haben dem Deal schon zugestimmt. Für Vectura hatte sich auch die Beteiligungsgesellschaft Carlyle interessiert, war aber im August aus dem Bieterrennen ausgestiegen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%