WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Tarifstreit bei der Lufthansa-Tochter Bei Eurowings droht nächste Woche ein Streik

Nächste Woche droht ein Streik bei den Flugbegleitern von der Lufthansa-Tochter Eurowings. Eine Einigung bei den Tarifverhandlungen über die Arbeitsbedingungen und die Bezahlung ist bisher noch nicht in Sicht.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Nächste Woche droht ein Streik bei der Lufthansa-Tochter Eurowings. Quelle: Reuters

Frankfurt Bei der Lufthansa-Billigtochter Eurowings rückt ein Streik der Flugbegleiter näher. "Wir bereiten für nächste Woche einen massiven Arbeitskampf bei Eurowings vor", sagte Nicoley Baublies, Tarifvorstand der Kabinenpersonalgewerkschaft Ufo, am Mittwoch der Nachrichtenagentur Reuters. Mit der Eurowings-Spitze habe es seit zehn Tagen keinen Kontakt gegeben. Von einem neuen Tarifangebot, das Eurowings in einem Reuters vorliegenden Mitarbeiterbrief erwähnt, habe er keine Kenntnis. "Das Angebot liegt uns nicht vor."

Ufo hatte die Tarifverhandlungen Ende September abgebrochen. Hintergrund ist ein lange Zeit schwelender Konflikt. Ufo und die Eurowings-Spitze versuchten zwei Jahre lang, sich auf neue Tarifverträge über die Arbeitsbedingungen und die Bezahlung zu einigen. Doch ist die Firma aus Gewerkschaftssicht hinter frühere Zusagen zurückgefallen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%