WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Tiernahrung Finanzinvestor KKR will Zooplus nicht mehr übernehmen

Um den Onlinehändler für Tierfutter ist ein Bieterwettstreit entstanden. Quelle: dpa

Der Finanzinvestor KKR ist aus dem Übernahmekampf um Zooplus ausgestiegen, nachdem Hellman & Friedman sein Angebot für den Tierbedarfshändler erhöht hatte.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Im Übernahmekampf um Zooplus hat ein Interessent das Handtuch geworfen. Der Finanzinvestor KKR habe die Gespräche über eine Offerte „angesichts der jüngsten Entwicklungen“ beendet, teilte der Onlinehändler für Tierbedarf am Mittwoch mit. Der Zooplus-Kurs gab zuletzt um 2,5 Prozent auf 468 Euro nach.

Am späten Sonntagabend hatte der Finanzinvestor Hellman & Friedman seine Offerte um fast ein Fünftel auf 460 Euro je Aktie erhöht. Damit sollten Spekulationen über andere Angebote Dritter beendet werden, hieß es zur Begründung. Mit dem Angebot werden die Aktien des SDax-Unternehmens mit knapp 3,3 Milliarden Euro bewertet.

Mehr zum Thema: Auch bei Vonovia und Deutsche Wohnen wird um die Übernahme schon lange verhandelt. Nun streicht Vonovia bei seinem Übernahmeangebot für Deutsche Wohnen die Mindestannahmeschwelle, womit der Merger als fix gilt. Michael Muders, Portfoliomanager bei Union Investment, kritisiert das Management von Deutsche Wohnen scharf. Ein Interview.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%