Vegane Ersatzprodukte Produktion von Fleischersatzprodukten wächst weiter

Vegan, vegetarisch: Fleischlose Lebensmittel Quelle: dpa

Im vergangenen Jahr wurden 98.000 Tonnen pflanzliche Fleischersatzprodukte hergestellt. Insgesamt 17 Prozent mehr als im Vorjahr. Grund dafür sei der sinkende Pro-Kopf-Verbrauch von Fleisch.

  • Teilen per:
  • Teilen per:


Der Ernährungstrend zu Fleischersatzprodukten hat auch im vergangenen Jahr angehalten. 2021 wurden in Deutschland 98.000 Tonnen Lebensmittel im Wert von 458 Millionen Euro hergestellt, die Fleisch oder Fleischprodukte mit pflanzlichen Alternativen ersetzten, wie das Statistische Bundesamt am Montag berichtete. Die Menge stieg damit im Vergleich zum Vorjahr um 17 Prozent, der Wert der Waren sogar um 22,2 Prozent.

Allerdings ist die im vergangenen Jahr rückläufige Fleischproduktion immer noch um ein Vielfaches größer, wie die Statistiker anmerkten. Mit 35,6 Milliarden Euro erreichte sie rund das 80-fache des Wertes der Fleischersatzprodukte. Das lag aber deutlich hinter dem Rekordwert aus 2019, als die Fleischproduktion 40,1 Milliarden Euro erreichte.

Hintergrund ist der sinkende Pro-Kopf-Verbrauch von Fleisch und Fleischwaren. Laut der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung lag dieser bei 55 Kilogramm für das vergangene Jahr. Zehn Jahre zuvor waren es pro Person und Jahr noch 7,8 Kilogramm mehr gewesen.

Lesen Sie auch: Rügenwalder Mühle – Mit dem Erfolg der Veggie-Produkte kommen die Probleme

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%