WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Vinyl Die Schallplatte feiert ein Comeback

Die Schallplatte ist wieder da: Trotz Streaming-Boom steigt auch die Sehnsucht nach der analogen LP.

Die besten Plattenspieler für Einsteiger und Anspruchsvolle
Plattenspieler Dual CS 505-4 Quelle: Presse
Plattenspieler Dual CS 460 Quelle: Presse
Plattenspieler Thorens TD 203 Quelle: Presse
Plattenspieler Thorens TD 170 Quelle: Presse
Plattenspieler Music Hall Ikura Quelle: Presse
Plattenspieler Denon DP 300F Quelle: Presse
Plattenspieler Rega RP1 Quelle: Presse

Comeback der Schallplatte: Der Verkauf der schwarzen Scheiben ist dieses Jahr um satte 50 Prozent gewachsen. In den ersten neun Monaten wurden bereits so viele LPs verkauft wie im gesamten Jahr 2015. Das teilten am Montag der Bundesverband Musikindustrie (BVMI) in Berlin und das Marktforschungsinstitut GfK Entertainment in Baden-Baden mit. In Hamburg wurde von der Band Revolverheld die achte bundesweite Plattenladenwoche eröffnet.

Insgesamt gingen zwischen Januar und September 2,1 Millionen Vinyl-Alben über die Ladentische, 50 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Entsprechend ist das Umsatzplus: 47 Millionen Euro wurden durch die Vinyl-Verkäufe in den ersten drei Quartalen generiert, ein Wachstum von rund 49 Prozent.

Nach katastrophalen Einbrüchen in den 90er Jahren erlebt die Schallplatte seit 2007 eine bisher ununterbrochene Aufwärtskurve. „Bei einem Anteil von 4,3 Prozent am Branchenumsatz ist Vinyl zwar noch immer ein vergleichsweise kleines Marktsegment, aber angesichts der erneut hohen Verkaufszuwächse von rund 50 Prozent kann man sagen, dass es sich nicht mehr um eine reine und kleine Liebhaberecke handelt“, sagte BVMI-Geschäftsführer Florian Drücke. Dies könne auch damit zusammenhängen, „dass die zunehmende Digitalisierung unserer Welt bei vielen den Wunsch nach analogen Ankerpunkten hervorruft“.

Die besten Plattenspieler für Highend- und Luxusliebhaber
Plattenspieler Acoustic Solid Royal Quelle: Presse
Plattenspieler EAT-S Forte Quelle: Presse
Plattenspieler Brinkmann Balance Quelle: Presse
Plattenspieler Brinkmann Oasis Quelle: Presse
Plattenspieler Linn Sondek LP12 Quelle: Presse
Plattenspieler Dual CS 600 Quelle: Presse
Plattenspieler Transrotor Crescendo Quelle: Presse

Die Band Revolverheld eröffnete in Hamburg die achte bundesweite Plattenladenwoche. Fans hatten die Möglichkeit, mit den Band-Mitgliedern in einem Plattengeschäft im Schanzenviertel ins Gespräch zu kommen und Autogramme zu ergattern. An der siebentägigen Aktionswoche nehmen bundesweit etwa 120 Geschäfte in mehr als 70 deutschen Städten teil. Geboten werden unter anderem Live-Konzerte und limitierte Vinyl-Editionen. In diesem Jahr läuft die Veranstaltung unter dem Motto „Muttersprache“, denn acht von zehn Titeln der GfK-Jahrescharts waren im vergangenen Jahr deutschsprachig.

Initiator Marcus-Johannes Heinz vom Fachhändlerverbund Aktiv Musik Marketing will mit der Plattenladenwoche für den Kauf von CD und LP im Fachgeschäft werben. Noch immer geben Kunden nach seinen Worten zwei von drei Euros für diese Tonträger zum Anfassen aus. Auch die Musikbranche setze wieder verstärkt auf das Marketing-Potential von CD und LP: „Es wird viel Wert gelegt auf ein aufwändiges Booklet, und bedeutende Alben erscheinen heute fast immer auch als Deluxe-Edition in einer besonderen Aufmachung.“

Praxistipps für Vinyl-Liebhaber

Aus Anlass der Plattenladenwoche hat Philipp Poisel, der im Septmeber mit „Erklär mir die Liebe“ in die Top Ten der deutschen Single-Charts eingestiegen ist, eine Vinyl-Scheibe herausgebracht, ebenso Wolfgang Niedecken und Tim Bendzko. Auch Alt-Rocker Heinz Rudolf Kunze wirbt für die Aktion: „Viel schöner ist es doch, in einen Plattenladen zu gehen, wo ein leidenschaftlicher Musikliebhaber einem Tipps gibt. So habe ich immer meine besten Platten bekommen.“

Diese Technik! Dinge, die Ihre Kinder nicht mehr kennen
Früher war alles besser? Von wegen. Wer heutzutage einen Reise buchen will, geht nicht als erstes in ein Reisebüro, sondern sucht im Internet. Dort gibt es alles, individuell zusammenstellbar und vom heimischen Rechner aus. Quelle: dpa/dpaweb
Können Sie sich erinnern, wann Sie das letzte Mal bei der Auskunft angerufen haben, weil Sie eine Telefonnummer nicht gefunden haben? Halt: Kennen Sie eine Nummer, bei der Sie anrufen könnten? Eben. Quelle: dpa
Erinnern Sie sich noch? Irgendwann landete die Abholkarte in der Post, mit der jeder Haushalt sein persönliches Exemplar des Telefonbuchs und der Gelben Seiten ausgehändigt bekam. Zwar gibt es die Papierausgaben immer noch. Doch vieles spricht für die digitale Ausgabe - Verfügbarkeit, Aktualität und Benutzerfreundlichkeit sind da nur drei Argumente. Quelle: AP
Im Bücherregal machen die dicken Wälzer natürlich schon was her. Doch selbst Duden und Wörterbücher sind online deutlich bequemer zu benutzen als auf Papier. Quelle: dpa/dpaweb
Saßen Sie in ihrer Jugend auch sonntags vor dem Radio, um während der Chartsendung die Lieblingslieder auf Kassette aufzunehmen? Wie groß der Ärger doch jedes Mal war, wenn der Moderator in die letzten Sekunden des Songs hineinquasselte. Und wie gehütet wurde die eigens für einen aufgenommene Kassette der ersten großen Liebe. Heute ist alles digital. Kaum noch Musiksammlungen, die man beim ersten Date in der eigenen Wohnung durchsuchen kann. Dabei war das doch die perfekte Methode, schon frühzeitig Konfliktpotenzial aufgrund unterschiedlicher Geschmäcker aus dem Weg zu räumen. Quelle: REUTERS
Wie aufwändig es das Fotografieren und Austauschen von Fotos doch einmal war. Jetzt gibt es Fotos fast nur noch digital und wer die Printvariante bevorzugt, bekommt sie innerhalb weniger Minuten ausgedruckt. Quelle: dapd
Wer heute einmal nicht telefonieren kann, hat entweder gerade ein leeres Akku oder gehört zu der Minderheit, die sich bewusst gegen ein mobiles Telefon entschieden hat. Auf die Idee, ein öffentliches Telefon zu benutzen, kommen daher die wenigsten, weshalb die Telefonsäulen in den vergangenen Jahren immer mehr aus dem Stadtbild verschwunden sind. Quelle: AP

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%