Wechsel im Verwaltungsrat Personalumbau beim Möbelhändler Steinhoff

Das Wechselspiel beim angeschlagenen Möbelhändler Steinhoff geht weiter: Jayendra Naidoo zieht sich aus dem Kontrollgremium der Poco-Mutter zurück. Er will sich auf die Steinhoff-Tochter Star konzentrieren.

Seit Zweifel an den Bilanzen des Konzern aufgekommen waren, steht der deutsch-südafrikanische Möbelhändler unter massivem Druck der Banken. Quelle: dpa

DüsseldorfIm Verwaltungsrat des vom Bilanzskandal gebeutelten Möbelhändlers Steinhoff gibt es erneut einen Wechsel. Jayendra Naidoo ziehe sich aus dem Kontrollgremium des Poco-Mutterkonzerns zurück und werde sich auf sein Mandat bei der in Südafrika börsennotierten Tochter Steinhoff Africa Retail STAR konzentrieren, teilte der zweitgrößte Möbelkonzern hinter Ikea am Donnerstag mit.

„Star bleibt Kerngeschäft der Steinhoff-Gruppe“, betonte die seit Dezember amtierende Verwaltungsratsvorsitzende Heather Sonn. Es sei wichtig, dass das Management Star stärker im Blick habe, um das Potenzial voll auszuschöpfen.

Der deutsch-südafrikanische Möbelhändler steht massiv unter Druck der Banken, nachdem Zweifel an seinen Bilanzen vor allem im Europa-Geschäft aufgekommen waren. Das hat den Kurs der im MDax und an der südafrikanischen Börse notierten Steinhoff-Aktie einbrechen lassen. Zu den größten Gläubigern des Konzerns mit deutschen Wurzeln gehören die US-Banken JPMorgan, Citi und Bank of America, aber auch HSBC , die Commerzbank und UniCredit.

Steinhoff war in den vergangenen 20 Jahren zu einem der weltweit größten Haushaltswaren- und Möbelkonzerne aufgestiegen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%