WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen
Werner knallhart

Silvester und Neujahr: Die 48 Stunden des Party-Grauens

"Was macht ihr an Silvester?" Allein schon diese Frage macht einen ab Ende November nervös. Aber der Erfolgs-Druck, ausgerechnet an diesem letzten Abend des Jahres irgendetwas Besonderes zu erleben, ist nichts gegen die dösige Tristesse zu Beginn des neuen Jahres.

großes Feuerwerk in Frankfurt am Main (Hessen) auf dem Holbeinsteg Quelle: dpa

Angefangen hat damals alles im Partykeller der Nachbarn - mit der Bar aus Kiefernholz, Doppeldeck-Radiorekorder im Regal hinterm Tresen, in die Arbeitsplatte eingelassene Zapfanlage mit HSV-Wimpel, Spülbecken mit Bierglasbürste und Kühlschrank mit Pril-Blumen. In den 80er-Jahren. Alles voller Luftschlangen.

Damals lernten wir Kinder, wie Fröhlichkeit nach Zeitplan funktioniert. Um 19 Uhr kamen wir mit der ganzen Familie an und bekamen prompt jeder einen Partyhut zugesteckt, den wir uns alle mit dem Gummizug auf den Schädel spannten. Wir Kinder durften dann bis zum gemeinsamen Abendessen mit diesen Tröten spielen, deren eingerollter Vorbau aus Papier sich beim Hineinblasen nach vorne entfaltet und aufbläht. Aber nach rund zwanzig Minuten war das Papier an der Falz zwischen Plastiktröte und Rolle schon derart durchgesabbert, dass die Dinger in der Ecke landeten.

Gegen 20 Uhr gab es Abendessen: Party-Frikadellen, Party-Würstchen, Party-Gürkchen, Mixed Pickles, Käseigel, Eiersalat mit Presskochschinken-Würfeln und Dosenmandarinen, Ketchup aus der großen Partyflasche, Chips ungarischer Art aus der Partytrommel, Toffifee, Treets und Tortenboden belegt mit Bananenscheiben und Schattenmorellen aus dem Glas.

Die häufigsten Verletzungen mit Feuerwerkskörpern

Silvester - das ist Druckbetankung und Böllerterror

Danach bis 22 Uhr lustiges Beisammensein. Von der Kassette krachte "Gib mir bitte einen Kuss" von Helga Feddersen , "Der Nippel" von Mike Krüger und "Polonaise Blankenese" von Gottlieb Wendehals. Für die Erwachsenen dabei Druckbetankung mit Bier, Korn und Faber Sekt, für die Kinder Druckbetankung mit Orangenlimo und ausnahmsweise River Cola, weil wir ja lange aufbleiben durften.

Dann Bleigießen. Ich weiß nur noch, dass ich damals was hatte mit einem langen Hals oder Ast oder so. Die Erwachsenen lachten sehr.

Ab rund 23 Uhr Kampf gegen den Schlaf, 23 Uhr 55 hektisches Sektglasverteilen unter den Großen. Ab 0 Uhr draußen Böllerterror mit Ohren zuhalten, bis die Arme schmerzten, dann nochmal rein, im Halbschlaf rumlungern bis halb zwei und ab nach Hause. Hach! Für uns Kinder war das damals einfach ein wunderbarer Rutsch ins nächste Jahr! Unsere erste richtige Party! Ein schöner Traum.

Die beliebtesten Sektmarken der Deutschen
Die Sektbranche wird derzeit kräftig von Mixgetränken à la Hugo, Spritz und Co. aufgemischt. Die prickelnden, oft etwas süßeren und leichteren Varianten haben dem Klassiker 2014 Konkurrenz gemacht. „Wir hatten bei den schäumenden Getränken eine kleine Delle nach oben, der klassische Sekt hatte eine kleine Delle nach unten“, resümiert der Geschäftsführer des Verbandes Deutscher Sektkellereien, Ralf Peter Müller, mit Blick auf die Zahlen bis Oktober. Die umsatzstärksten Monate sind demnach in dieser Rechnung noch nicht enthalten. Darüber hinaus sollten die Trendgetränke der Beliebtheit verschiedener Sektmarken keinen Abbruch tun können. Das Ifak Institut hat im Rahmen der Verbrauchs- und Mediaanalyse VuMA 2014 "Was konsumierst Du?" die beliebtesten Marken ermittelt... Quelle: dpa
Platz 10Auf Platz zehn liegt Jules Mumm. Die Godefroy H. von Mumm & Co. Sektkellereien GmbH gehört seit 2002 zur den Rotkäppchen Sektkellereien. Die Marke entstand 1852 durch die Aufspaltung des Unternehmens Champagnerkellerei P.A. Mumm in G.H. Mumm und Jules Mumm. Quelle: Screenshot
Fürst von Metternich Quelle: dpa
Platz 8/7Die verschiedenen Sekt-Sorten, die unter dem Namen Faber-Sekt verkauft werden, stammen aus dem Schloss Wachenheim Konzern. Das Unternehmen, das 1888 gegründet wurde, hat seinen Stammsitz in der pfälzischen Stadt Wachenheim an der Weinstraße, die Konzernzentrale und Hauptproduktionsstätte befindet sich in Trier. Das heutige Unternehmen entstand 1996 durch die Verschmelzung der Sektkellerei Schloss Wachenheim AG mit der Trierer Sektkellerei Faber GmbH & Co. KG. Quelle: Pressebild
Henkell Trocken Quelle: dpa
Platz 6Die Sektkellerei Söhnlein gibt es seit 1864 - gegründet wurde sie von Johann Jakob Söhnlein. Heute gibt es Söhnlein als Medium Dry, Rosé , Alkoholfrei und auch Rosé Alkoholfrei. Den Kunden schmeckt der Klassiker Söhnlein Brillant allerdings am besten - er schafft es auf den sechsten Platz der Beliebtheitsskala. Quelle: Screenshot
Platz 5Den fünften Platz beim Beliebtheitsranking nimmt der Sekt von Aldi ein. Sekt und Champagner aus Discountern haben in den vergangenen Jahren immer wieder gezeigt, dass sie bei Tests gut abschneiden. Besonders das Preis-Leistungsverhältnis stimmt bei den oft unbekannteren Marken aus den Discountern. Quelle: dapd

Silvester ist auch nicht mehr, was es mal war

Heute weiß ich: Ich kann dieses fantastische Silvestergefühl seitdem nicht mehr herstellen. Es klappt einfach nicht. Ich habe als Erwachsener alles versucht, es zu erzwingen:

1. Während des Studiums gemeinsame Druckbetankung in der WG-Küche. An Neujahr dann Fernsehen mit Schüttelfrost und mit Eimer neben dem Sessel.

2. Luftschlangen, Bleigießen, Polonaise bei Bekannten. Der Blick in den Badezimmerspiegel war so demütigend: Dieser verdammte Partyhut mit Gummizug!

3. Silvester in der Disco: Wie hatten die den Sekt bloß so warm gekriegt?

Inhalt
Artikel auf einer Seite lesen
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%