Zoff um Turnschuh Nike unterliegt im Patentstreit mit Adidas

Nike hat im Streit um ein Laufschuh-Patent vor Gericht eine Niederlage einstecken müssen. Konkurrent Adidas darf sein Modell "Adizero Primeknit" damit wieder in Deutschland verkaufen.

Adizero adidas nike Quelle: REUTERS

Im Patentstreit um einen Laufschuh des Sportartikelherstellers Adidas hat Weltmarktführer Nike eine Niederlage erlitten. Das Adidas-Modell "Adizero Primeknit" verstoße nicht gegen ein Nike-Patent, urteilte das Landgericht Nürnberg-Fürth am Mittwoch.

Nike war gegen die weltweite Nummer zwei vor Gericht gezogen, weil es in dem Schuh eine Kopie seines seit 2002 patentierten Herstellungsverfahrens "Flyknit" sah.

Was Schuhe über ihre Trägerinnen verraten
Trotz Globalisierung pflegt jedes Land seine Unterschiede: Italienerinnen tragen nicht die gleichen Schuhe wie Deutsche. Einzige Ausnahme: Stoffsneakers. Ob man in Helsinki oder in Paris lebt, die urbanen Sneaker treffen überall auf den gleichen Enthusiasmus und sind in allen europäischen Ländern die „Bestseller“. Quelle: Spartoo
Aber wenn man sich für die etwas schickeren Modelle interessiert, gibt es Unterschiede bei den Europäerinnen. Was zum Beispiel die Modelle für den Abend angeht, beträgt deren Anteil im Kleiderschrank von Italienerinnen 8 Prozent, dagegen nur 6,3 Prozent bei Deutschen und 7,6 Prozent bei Französinnen. Die Französinnen entscheiden sich besonders häufig für Ballerinas mit Schleifchen. Quelle: Spartoo
Leicht, schlicht, schnörkellos. Französinnen sehen auf Dezentes und Klassisches beim Schuhwerk. Quelle: Spartoo
Auch Sandalen für den Sommer sind in Frankreich angesagt. Die Daten stammen von einem der größten Online-Schuhhändler, Spartoo.com, der nach Ländern aufgeschlüsselt analysieren ließ, welche Präferenzen seine Kundinnen haben. Der Erhebungszeitraum war der vergangene März. Rund 1,5 Millionen Paar Schuhe bildeten die Datenbasis. Quelle: Spartoo
Mit durchschnittlich 5,7 verkauften Paaren je Kundin liegt Frankreich übrigens ganz vorn in der Rangliste der europäischen Länder. Weltweit bestellen nur die Amerikanerinnen mehr Schuhe. Diese Art von Pump - schlicht und hochhackig - wird besonders oft von deutschen Frauen getragen. Quelle: Spartoo
Zeitlos: In Großbritannien setzen viele Kunden auf verlässlich-solides Schuhwerk. Die Kundschaft teilt sich hier in zwei Gruppen: Die einen wollen keine Experimente wagen, ... Quelle: Spartoo
... wieder Andere entscheiden sich für farblich auffällige Neukreationen diese Sandalen. Quelle: Spartoo

Adidas hielt dagegen, dass ein derartiges Verschmelzungs-Verfahren für Fasern bereits seit 1940 bekannt und daher nicht schützenswert sei.

Ein von Nike Ende August erwirktes Verkaufsverbot in Deutschland ist damit hinfällig.

Bei den strittigen Schuhen wird eine neue Produktionstechnik verwendet. Sie sind besonders leicht, fast ohne Nähte. Das Obermaterial wird aus einem Stück gehäkelt. Normalerweise werden Turnschuhe aus verschiedenen Teilen hergestellt und dann geklebt und genäht. Adidas hatte von dem neuen Modell bislang nur gut 2000 Stück produziert, wirtschaftlich geht es also zunächst nur um wenig Geld. Die neue Technik könnte aber perspektivisch an Bedeutung gewinnen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%