WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Zugverkehr Siemens liefert Regionalzüge im Wert von 900 Millionen Euro nach Israel

Erstmals wird der Münchner Technologiekonzern Siemens komplette Züge an Israel ausliefern. Der Umfang des Auftrags ist beachtlich.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Zuvor hat Siemens immer nur Zugteile nach Israel ausgeliefert. Quelle: dpa

München Die staatliche israelische Eisenbahngesellschaft hat bei Siemens 60 Regionalzüge für rund 900 Millionen Euro bestellt. Es sei der erste Auftrag für die „Desiro HC“-Baureihe außerhalb Deutschlands, erklärte die Siemens-Sparte Mobility am Mittwoch.

Israel Railways Ltd. (ISR) bekommt zunächst 24 Züge, davon sechs mit vier Wagen und 18 mit sechs Wagen.

Teil des Auftrags ist auch deren Instandhaltung durch Siemens für die nächsten 15 Jahre. „Erstmals in unserer Firmengeschichte werden wir komplette Züge nach Israel liefern“, sagte Mobility-Chefin Sabrina Soussan.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%