WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Hochschule NRW hebt Deckelung der Professorengehälter auf

Die nordhrein-westfälische Landesregierung wird am Dienstag auf Vorschlag von Wissenschaftsminister Andreas Pinkwart (FDP) die bestehende Deckelung der Professorengehälter streichen und damit den 33 staatlichen Hochschulen im Land die Möglichkeit geben, Spitzenforscher deutlich besser zu bezahlen.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Der Quelle: dpa

Die Tage eines in der Hochschulszene gefürchteten Bürokratie-Monsters sind gezählt: Der Vergaberahmen, der Professorengehälter an einer Hochschule deckelt, soll nach Plänen des NRW-Wissenschaftsministers Andreas Pinkwart (FDP) an den 33 staatlichen NRW-Hochschulen abgeschafft werden.

Wie aus Kreisen der Landesregierung verlautet, soll Pinkwarts Plan am Dienstag im Kabinett abgesegnet werden.

Der Vergaberahmen erschwert eine leistungsgerechte Besoldung.

Im Kampf um internationale Top-Wissenschaftler haben deutsche Unis oft das Nachsehen, weil die Gehaltsforderungen der Forscher-Stars buchstäblich den Rahmen sprengen. Nun sollen Hochschulen selbst entscheiden, welchen Anteil am Budget sie für Personal aufwenden. Mehr Geld gibt es für die klammen Unis allerdings nicht.

Jetzt auf wiwo.de

Sie wollen wissen, was die Wirtschaft bewegt? Hier geht es direkt zu den aktuellsten Beiträgen der WirtschaftsWoche.
Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Benachrichtigung aktivieren
Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche informieren? Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft
Erlauben Sie www.wiwo.de, Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert
Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche auf dem Laufenden. Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%