WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Hotels Luxus ist wieder gefragt

Seite 2/3

Luxuriöse Naturerlebnisse

Anders ist die Vision der Betreiber der Ferienhotels, bei denen es immer darum geht, Gäste dazu zu bringen, schnell alles zu vergessen, was sie an mentalem Ballast mitgebracht haben. Bei der Southern Ocean Lodge, der neuen Nummer eins unter den weltbesten Ferienhotels, funktioniert das selbst bei Sauwetter an einem so entlegenen Ort wie dem südaustralischen Kangaroo Island. Wer einmal hier ankommt, will nirgendwo anders mehr hin. Innenräume und Natur gehen nahtlos ineinander über, die ökologisch nachhaltig konzipierte Architektur stellt ästhetische Gelassenheit her. Wohltuend bei der schnörkellosen Einrichtung ist der Verzicht auf die sattsam bekannten Design-klassiker. Stattdessen: handgefertigte Möbel aus einheimischen Materialien, die zum Anfassen einladen. Der Gast spürt, dass er hier von bedachtsam ausgewählten Materialien umgeben ist, von Dingen, die eine Geschichte erzählen. Die 21 Suiten sind durch ein paar Treppenstufen in einen Wohn- und einen Schlafbereich unterteilt, von allen Räumen blickt man aufs Meer. Die Natur ist auch Leitmotiv in Restaurant und Spa: organische Produkte, die möglichst aus der Region stammen.

Luxus der Weite

Und welche Gäste treffen dort aufeinander? Verwöhnte Individualisten, die Erlebnisse der Superlative suchen. Hier wandern sie über den Klippen, surfen, picknicken mit Koalas und Kängurus, begleiten den Ranger bei kostenlosen Wildlife-Ausflügen im "Zoo ohne Zäune" und bedienen sich im Weinkeller (alle australischen Weine sind im Zimmerpreis inbegriffen). Manche Gäste bleiben tagelang auf ihrem Zimmer und lassen die Magie des Ortes auf sich wirken.

Auch das zweitplatzierte Schloss Elmau Spa & Cultural Hideaway in Oberbayern huldigt dem Luxus von Weite und Sinnlichkeit. Neben dem vielfältigen Spa-, Kultur- und Freizeitangebot fasziniert hier die jederzeit fühl- und erlebbare Natur. Jeder Gast findet sein ganz individuelles Lieblingsplätzchen – ohne die in anderen Hotels übliche Einschränkung, sich nur dorthin setzen zu dürfen, wo es der Architekt vorgesehen hat. Mehrmals täglich lassen sich die Welten wechseln, es gibt immer wieder Neues zu entdecken, und das gilt drinnen wie draußen. "Schloss Elmau ist für viele eine Art Homeland geworden", weiß Dietmar Müller-Elmau, „sie kommen jedes Jahr zum Entspannen und treffen auf alte und neue Bekannte.“

Gleich zwei markante Aufsteiger in der Rangliste der Ferienhotels liegen an der Côte d’Azur. Sie stehen für sehr unterschiedliche Interpretationen von Luxus im 21.  Jahrhundert. La Réserve Ramatuelle (5) bei Saint-Tropez verzichtet auf alles Überflüssige, nicht aber auf luftig-elegante Architektur und die hohe Kunst der Dienstleistung. Die kräftig gelüftete und geliftete Schönheit Grand-Hôtel du Cap-Ferrat funktioniert heute genauso gut wie vor 100 Jahren, als die goldene Küste ihre erste touristische Invasion erlebte.

Dass sich moderne Klassiker wie La Residencia (7) auf Mallorca, Amanpuri in Phuket (8) oder Auberge du Soleil (10) auf den vordersten Rängen halten, dass sie die erbarmungslose Konkurrenz durch immer neue Resorts hinter sich lassen, liegt an der passionierten Führung. Wenn Mitarbeiter so offensichtlich Vergnügen an ihrer Arbeit haben, dann kann es den Gästen nicht anders ergehen.

Inhalt
Artikel auf einer Seite lesen
Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%