WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Ifo-Geschäftsklimaindex gefallen Binnennachfrage bleibt schwach

Die Stimmung der Firmen in Deutschland hat sich im März unerwartet verschlechtert. Der Ifo-Geschäftsklimaindex fiel auf 94,0 von revidiert 95,4 Punkten im Februar, wie das Münchner Institut für Wirtschaftsforschung (Ifo) am Mittwoch mitteilte.

HB MÜNCHEN. „Leider verdichten sich die Anzeichen für eine Verringerung der konjunkturellen Dynamik“, erklärte Ifo-Präsident Hans-Werner Sinn. Insbesondere sei der erhoffte Aufschwung der Investitionsgüternachfrage noch nicht in Gang gekommen. Die rund 7 000 befragten Firmen bewerteten sowohl ihre gegenwärtige Lage schlechter als auch ihre Geschäftsaussichten. Der Index zur Lageeinschätzung fiel auf 93,3 von 94,5 Punkten, der für die Geschäftsaussichten auf 94,6 von 96,4 Punkten. Volkswirte hatten im Schnitt einen Anstieg des Ifo-Index auf 95,6 Punkte erwartet. Dabei hatten die Analysten bei Lage und Erwartungen jeweils eine Stagnation prognostiziert. Das Ifo-Institut erklärte, im verarbeitenden Gewerbe sei der Geschäftsklimaindex stark zurückgegangen, weil die Unternehmen ihre Lage spürbar ungünstiger bewerteten. „Aber auch die Geschäftsaussichten wurden nicht mehr so optimistisch wie im Vormonat bewertet.“ Unverändert gut schätzten die Industrieunternehmen dagegen ihre Exportchancen ein. Nach Einschätzung von Ifo-Volkswirt Klaus Abberger hat die weiter schwache Inlandskonjunktur im März auf die Stimmung der Firmen in Deutschland gedrückt. „Der Hauptgrund dürfte nach wie vor die schwache Binnennachfrage sein, dass hier keine Dynamik kommt, sagte Abberger am Mittwoch der Nachrichtenagentur Reuters. Die Exportfirmen bewerteten ihre Exportchancen zwar weiterhin gut, die Ertragslage werde aber etwa durch den hohen Euro belastet. Nach der Schwäche zum Ende 2004 habe sich zum Jahresauftakt keine Beschleunigung der Gesamtwirtschaft gezeigt.

Diesen Artikel teilen:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Benachrichtigung aktivieren
Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche informieren? Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft
Erlauben Sie www.wiwo.de, Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert
Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche auf dem Laufenden. Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%