Imageberater für Zumwinkel Zumwinkel engagiert Imageberater Dieter Schweer

Der bisherige Vorstandschef der Deutschen Post, Klaus Zumwinkel, hat einen Imageberater engagiert, um die Folgen des Liechtensteiner Steuerskandals und der öffentlichen Hausdurchsuchung besser bewältigen zu können.

Klaus Zumwinkel will sein Quelle: AP

Der bisherige Vorstandschef der Deutschen Post, Klaus Zumwinkel, hat einen Imageberater engagiert, um die Folgen des Liechtensteiner Steuerskandals und der öffentlichen Hausdurchsuchung besser bewältigen zu können.

Wie die WirtschaftsWoche berichtet, hat Zumwinkel den früheren Kommunikationschef des Energiekonzerns RWE, Dieter Schweer, verpflichtet. Schweer soll Zumwinkel vor aufdringlichen Journalisten abschirmen und Patzer in der Öffentlichkeit verhindern.

Zu dem Auftrag kam Schweer dank einschlägiger Erfahrung. Nachdem Deutsche-Bank-Chef Josef Ackermann im ersten Mannesmann-Prozess eine denkbar schlechte Figur abgegeben hatte, sorgte Schweer bei der Wiederaufnahme des Verfahrens 2006 im Hintergrund für ein besseres Image in den Medien.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%