WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

737 Max und A320neo ANA bringt Boeing und Airbus Milliardenaufträge

ANA bringt Boeing und Airbus Milliardenaufträge Quelle: dpa

Japans größte Fluggesellschaft ANA kauft im großen Stil bei Airbus und Boeing ein. Insgesamt 38 Jets wurden bestellt. Für die beiden Rivalen springen jeweils Milliarden-Deals dabei heraus.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Die japanische Fluggesellschaft All Nippon Airways (ANA) setzt bei neuen Mittelstreckenjets auf eine gemischte Flotte von Boeing und Airbus. Das Unternehmen teilt eine milliardenschwere Neubestellung unter den beiden weltgrößten Flugzeugbauern auf, wie es in Tokio mitteilte. Dabei entfällt der Löwenanteil auf den US-Konzern Boeing.

Die Aufträge umfassen 30 Exemplare des modernisierten Boeing-Mittelstreckenjets 737-MAX 8 und 18 Exemplare des Konkurrenzmodells Airbus A320neo. Zusammen kommen die bestellten Maschinen auf einen Gesamtwert von rund 5 Milliarden US-Dollar (4,4 Milliarden Euro). Allerdings sind bei Flugzeugbestellungen hohe Rabatte üblich.

Jetzt auf wiwo.de

Sie wollen wissen, was die Wirtschaft bewegt? Hier geht es direkt zu den aktuellsten Beiträgen der WirtschaftsWoche.
Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%