WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

US-Autobauer Ford will 5000 Arbeitsplätze in Deutschland streichen

Ford will 5000 Arbeitsplätze in Deutschland abbauen. Unklar ist, welche Standorte wie stark betroffen sind. Betriebsbedingte Kündigungen soll es nicht geben.

Autoindustrie Opel-Belegschaft protestiert gegen Entlassung von jungen Mitarbeitern

Rund 50 Ausgebildete haben nach ihrem Abschluss nur Jahresverträge erhalten und sind danach entlassen worden. Die IG Metall übt scharfe Kritik.

Boeing 737 Max Ethiopian-Pilot wollte gleich nach Start wieder umkehren

Nach dem Absturz einer Boeing 737 Max 8 in Äthiopien ist die Verunsicherung groß. Nun sind weitere Details zum Unfallhergang bekannt geworden.

Nach Startverboten Boeing setzt Auslieferung von Maschinen des Typs 737 MAX aus

Boeing setzt die Auslieferung von Maschinen des Unglücks-Typs 737 MAX aus, nachdem diese nach zwei Abstürzen weltweit nicht mehr starten dürfen.

SUV Teslas neues Model Y kommt im Herbst 2020

Der Branchenpionier will seiner Konkurrenz wieder einen Schritt voraus sein – und kontert mit einem kompakten SUV, der auf dem Model 3 aufbaut.

Mischkonzern General Electric enttäuscht mit vorsichtigem Ausblick für 2019

Der Konzern General Electric steckt mitten im Umbau. Erst ab 2020 erwartet er wieder eine Besserung der Geschäfte. 2019 werde ein Jahr des Neustarts.

Autozulieferer Zulieferer Conti besetzt zentralen Posten für Konzernumbau

Der Autozulieferer Continental strebt einen Konzernumbau an. Dabei nimmt er strategische Personalwechsel innerhalb des Unternehmens vor.

Motorenhersteller Auftragsbücher von Deutz sind gut gefüllt

Das Traditionsunternehmen will vor allem in China stärker wachsen und setzt auch auf Elektromotoren. Der Ausblick für das laufende Jahr ist durchweg positiv.

Pharmakonzern Johnson & Johnson muss nach Krebserkrankung Millionen zahlen

Ein Babypuder des Konzerns soll zur Krebserkrankung einer Frau beigetragen haben. Gegen Johnson & Johnson laufen etwa 13.000 ähnliche Klagen.

VW-Tochter Neuer Chef Bram Schot will Audi umkrempeln

Nach dem Dieselskandal will Schot die Produktpalette neu strukturieren und die Marke produktiver machen. Ein Plan soll im Mai vorgestellt werden.
Seite 2 von 11
Seite 2 von 11

Meistgelesen

„Kultur des Frühausstiegs“ Die verhängnisvolle Liebe der Deutschen zur Frührente

Das offizielle Rentenalter steigt bis auf 67 Jahre. Doch kaum jemand arbeitet tatsächlich so lange. Die Babyboomer zeigen einen besonders deutlichen Hang zum vorzeitigen Ruhestand – und das hat gravierende Folgen.

Adyen-Chef Pieter van der Does Fall Wirecard: „Die gesamte Branche leidet unter den Spekulationen“

Der Chef des niederländischen Zahlungsdienstleisters Adyen spricht darüber, wie der Fall Wirecard die Branche belastet und warum Anleger so zurückhaltend auf die ersten Jahreszahlen nach dem Börsengang reagierten.

Karriere Bachelor oder Master – lohnt sich ein höherer Abschluss wirklich?

Für einen Masterabschluss müssen Studenten meist noch einmal zwei Jahre länger an einer Hochschule studieren. Doch das lohnt sich am Ende, wie eine Gehaltsstudie zeigt.

Karriere Welche Studienfächer sich beim Jobeinstieg auszahlen

Durch einen Hochschulabschluss versprechen sich junge Menschen ein höheres Gehalt. Welche Studiengänge am meisten bringen, zeigt eine Studie.

Deutsche Bank und Commerzbank Die wichtigsten Antworten im Schnell-Check

Deutsche Bank und Commerzbank müssen ausloten, ob eine Fusion sinnvoll ist oder nicht. Womit kämpfen die beiden Banken? Und wie groß ist der Einfluss des Staats? Die wichtigsten Antworten im Überblick.
WirtschaftsWoche

Nr. 12 vom 15.03.2019

Dieser Deutsche rettet Elon Musk

Wie Ex-Audi-Manager Peter Hochholdinger Teslas Massenfertigung kontrolliert und was er über seinen Chef erzählt – ein Insiderreport aus der Produktionshölle.

Mit dem Karriere-Portal von WiWo Ihren Traumjob finden
Folgen Sie uns