WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Abkommen mit Mitsui Bayer baut Tiermedizin mit Lizenzdeal aus

Auch in der Tiermedizin erwirtschaftet Bayer einen Milliardenumsatz. Um den zu steigern, sichert sich der Agrarriese neue Substanzen aus Japan.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Frankfurt Der Pharma- und Agrarriese Bayer treibt seine Geschäfte in der Tiermedizin durch den Einkauf neuer Substanzen voran. Der Konzern sicherte sich vom japanischen Chemiekonzern Mitsui Chemicals den Zugriff auf Verbindungen, mit denen neue Tierarzneien gegen Parasiten bei Haustieren entwickelt werden sollen, wie Bayer am Mittwoch ankündigte.

Finanzielle Einzelheiten zu dem mit Mitsui eingegangen globalen Lizenzabkommen wurden nicht genannt. Im vergangenen Jahr setzte Bayer mit Präparaten für Haustiere und Nutztiere weltweit 1,57 Milliarden Euro um.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%