WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Absatzahlen Holzindustrie profitiert vom Boom bei Verpackungen

3700 Arbeitsplätze sind neu in der deutschen Holzindustrie entstanden. Die Branche profitiert vor allem vom Verpackungs-Boom. Das Geschäft mit Möbelherstellern stagniert.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Besonders die Nachfrage nach Paletten bringt der Branche ein Umsatzplus. Quelle: dpa

Bad Honnef Die deutsche Holzindustrie hat im ersten Halbjahr von dem anhaltenden Boom bei Verpackungen wie Paletten profitieren können. In den aktuell 935 Betrieben der Branche mit mehr als 50 Beschäftigten seien rund 3700 neue Arbeitsplätze entstanden, berichtete der Hauptverband der Deutschen Holzindustrie (HDH) am Sonntag in Bad Honnef. Die Zahl der Mitarbeiter habe sich dadurch auf rund 154.000 erhöht. Der Umsatz in der vorwiegend mittelständisch geprägten Branche stieg gleichzeitig um drei Prozent auf 18,2 Milliarden Euro.

Während das Geschäft mit Möbelherstellern mit einem Umsatzplus von lediglich 1,0 Prozent auf 9,1 Milliarden Euro nahezu stagnierte, konnte das Holzgewerbe um 5,2 Prozent auf 8,6 Milliarden Euro kräftig zulegen. Den prozentual größten Zuwachs konnten dabei die Hersteller von Holzverpackungen - etwa Paletten - mit einem Umsatzplus um 29,9 Prozent auf rund 470 Millionen Euro verbuchen. Auch die Sägewerke steigerten ihrem Umsatz deutlich um 7,8 Prozent auf 2,4 Milliarden Euro.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%