WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Absatzschwäche VW-Chef Diess verdient weniger

Die Absatzschwäche von Volkswagen im Coronajahr macht sich auch für Konzernchef Diess bemerkbar. Sein Jahresbonus hat sich zuletzt halbiert.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Der Topmanager kassierte 2020 weniger Boni. Quelle: Reuters

Der Gewinneinbruch bei Volkswagen macht sich im Einkommen von Konzernchef Herbert Diess nicht so stark bemerkbar. Dem 62-Jährigen fließt für 2020 eine Gesamtvergütung von 7,7 Millionen Euro zu, knapp 700.000 Euro weniger als im Vorjahr, wie aus dem am Dienstag veröffentlichten Geschäftsbericht hervorging. Der operative Gewinn des Konzerns war im vergangenen Jahr wegen der Coronakrise um 43 Prozent auf 9,7 Milliarden Euro geschrumpft.

Der Jahresbonus für Diess, der sich am operativen Ergebnis und der Rendite bemisst, halbierte sich zwar auf rund zwei Millionen Euro. Zugleich strich Diess 1,8 Millionen Euro an variabler Vergütung ein, die aus der Umstellung des Vergütungssystems erstmals zufloss. Das ist drei Mal mehr als Diess 2019 an Nachzahlungen aus aufgeschobenen Bonuszahlungen erhalten hatte. Dadurch wurde Rückgang in der Vergütung 2020 gedämpft.

Bei dem 2017 überarbeiteten Vergütungssystem nimmt Volkswagen den Aktienkurs und das Ergebnis je Aktie der zurückliegenden drei Jahre zur Grundlage für den langfristigen Bonus (LTI). In der Gesamtvergütung, dem Zufluss, sind zudem Pensionszuwendungen von fast 1,6 Millionen Euro enthalten.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%