Air Products & Chemicals Evonik verhandelt über Milliarden-Deal in den USA

Evonik verhandelt nach einem Bericht über eine Großübernahme in den USA. Die Sparte von Air Products mit der Herstellung von Sonnencreme und Farbe könnte mit über 3,5 Milliarden Dollar bewertet werden.

Der Spezialchemiekonzern Evonik verhandelt offenbar über einen Milliardendeal in den USA. Quelle: dpa

New YorkDer US-Industriegasekonzern Air Products & Chemicals erwägt einem Insider zufolge den milliardenschweren Verkauf einer Sparte an den Essener Spezialchemiekonzern Evonik Industries. Die Transaktion könne einen Wert von mehr als 3,5 Milliarden Dollar haben, erfuhr die Nachrichtenagentur Reuters von einer mit der Angelegenheit vertrauten Person.

Die zu veräußernde Sparte produziere Chemikalien, die in Sonnencremes und Farben zum Einsatz kämen. Dem „Wall Street Journal“ zufolge, das am Mittwoch zuerst über das Vorhaben berichtet hatte, könnte eine Vereinbarung zwischen den beiden Konzernen in den nächsten Wochen getroffen werden. Von den Unternehmen war zunächst keine Stellungnahme zu erhalten.

Evonik hatte vor kurzem mitgeteilt, im Zuge des Übernahmetrubels in der Chemieindustrie keine überstürzten Zukäufe wagen zu wollen. Evonik schaue sich weiter nach größeren Übernahmezielen um, wolle dabei aber keine Abenteuer eingehen, sagte Vorstandschef Klaus Engel.

Die Chemiebranche ist in Bewegung. In den USA schmieden Dow Chemical und Dupont einen neuen Branchengiganten. Zudem will sich der Staatskonzern Chem-China den Schweizer Pflanzenschutzspezialisten Syngenta für 43 Milliarden Dollar einverleiben.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%