WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Airbus-Tochter Bei Premium Aerotec in Deutschland sind 2800 Jobs bedroht

Aerotec hat einen bereits angekündigten möglichen Stellenabbau konkretisiert. Stärker als der Augsburger Firmensitz könnte Nordenham betroffen sein.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Der Zulieferer muss durch die Coronakrise seine Kapazitäten anpassen. Quelle: dpa

Bei der Airbus-Tochter Premium Aerotec sind in Augsburg rund 1000 Jobs und in Norddeutschland weitere 1800 Stellen gefährdet. Das Unternehmen konkretisierte am Montag einen bereits in der vergangenen Woche angekündigten möglichen Abbau von insgesamt bis zu 2800 Arbeitsplätzen. In dieser Größenordnung müsse der Zulieferer die Kapazitäten anpassen, hieß es.

Noch stärker als der Augsburger Firmensitz könnte den Plänen zufolge das niedersächsische Nordenham betroffen sein, dort sind 1100 Stellen gefährdet. In Varel, ebenfalls in Niedersachsen, stehen 540 Jobs auf der Kippe.

In Bremen könnten 160 Mitarbeiter ihren Arbeitsplatz verlieren. Zunächst hatte die „Augsburger Allgemeine“ über die Verteilung auf die einzelnen Standorte berichtet. Airbus hatte vor wenigen Tagen angekündigt, wegen der Luftfahrt-Krise weltweit 15.000 Stellen zu streichen – davon 5100 in Deutschland.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%