WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Aktionäre erhalten Sonderdividende Lagardere will sich bald von EADS-Anteilen trennen

Der Lagardere-Konzern will noch vor dem Sommer seine gesamten 7,5 Prozent am Flugzeughersteller EADS verkaufen. Die EADS-Aktionäre treffen sich heute zu einer außerordentlichen Hauptversammlung.

Arnaud Lagardere Quelle: Reuters

Der französische Lagardere-Konzern will sich einem Zeitungsbericht zufolge noch vor dem Sommer von seinen Anteilen am Flugzeug- und Rüstungshersteller EADS trennen. Ziel sei es, die gesamten 7,5 Prozent zu verkaufen, sagte Firmenchef Arnaud Lagardere in einem Interview der Zeitung "Les Echos". Der Anteil sei etwa 2,5 Milliarden Euro wert.

Die neue Eignerstruktur der EADS (zum Vergrößern bitte anklicken, Erläuterung siehe unten) Quelle: EADS

Lagardere bekräftigte, dass Aktionäre eine Sonderdividende erhalten sollen. Zudem sollen die Schulden verringert und kleinere Firmen gekauft werden. Lagardere hatte bereits kürzlich erklärt, einen Verkauf der EADS-Anteile bis zum 31. Juli zu erwarten.

Wie die neue Eigentümerstruktur der EADS funktioniert

Am Mittwoch treffen sich die EADS-Aktionäre zu einer außerordentlichen Hauptversammlung in Amsterdam. Chef Tom Enders hat als Ziel ausgegeben, den Konzern zu einem Unternehmen umzubauen, das nicht mehr unter großem Einfluss der französischen und deutschen Politik steht. Dafür soll die Struktur geändert werden.

Zudem sollen die Eigner den Weg zum Ausstieg von Lagardere und Daimler frei machen. Arnaud Lagardere ist auch Verwaltungsratschef des Konzerns.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%