WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Arzneimittel Stada kauft 16 Marken des französischen Pharmakonzerns Sanofi

Das Unternehmen aus Bad Vilbel bei Frankfurt hat sich vorgenommen, sein Portfolio an Nachahmermedikamenten und rezeptfreien Gesundheitsprodukten auszubauen. Quelle: dpa

Der deutsche Arzneimittelhersteller Stada übernimmt Mittel der französischen Konkurrenz. Damit folgen beide Firmen ihrer Strategie.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Der Arzneimittelhersteller Stada übernimmt 16 Marken des französischen Pharmakonzerns Sanofi. Dazu gehören unter anderem das Hustenmittel Silomat und Frubiase-Nahrungsergänzungsmittel, wie beide Unternehmen am Montag mitteilten. Einen Kaufpreis nannten sie nicht. Eine mit der Angelegenheit vertraute Person bezifferte ihn auf 120 bis 140 Millionen Euro.

Stada wurde 2017 von den Finanzinvestoren Bain und Cinven für gut fünf Milliarden Euro übernommen. Das Unternehmen aus Bad Vilbel bei Frankfurt hat sich auf die Fahnen geschrieben, sein Portfolio an Nachahmermedikamenten und rezeptfreien Gesundheitsprodukten auszubauen. Sanofi will dagegen sein Produktangebot bereinigen und sich stärker auf schnell wachsende Marken konzentrieren.

Mehr zum Thema: Wer Physik, Chemie oder Biologie studiert, geht oft in die Forschung. Bei welchen Unternehmen das am liebsten geschieht, darauf hatte auch die Coronapandemie einen Einfluss.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%