WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Aufsichtsrat Ex-Bosch-Managerin Merz soll Thyssen-AR leiten

Die Hauptversammlung von Thyssenkrupp könnte bald zum ersten mal eine Frau in die Spitze ihres Kontrollgemiums wählen.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Der Essener Stahlkonzern beruft eine neue Spitze des Aufsichtsrates. Quelle: dpa

Düsseldorf Mit der ehemaligen Bosch-Managerin Martina Merz soll bei Thyssenkrupp erstmals eine Frau an die Spitze des Aufsichtsrates rücken. Für den Fall ihrer Wahl durch die Hauptversammlung sei vorgesehen, Merz dem Kontrollgremium als Kandidatin für dessen Vorsitz vorzuschlagen, teilte Thyssenkrupp am Dienstag mit. Zudem solle der ehemalige Evonik-Finanzvorstand Wolfgang Colberg in das Gremium einziehen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%