WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Autobauer Daimler startet mit weniger Gewinn ins Jahr

Autobauer Daimler muss bei Umsatz und beim Gewinn vor Zinsen und Steuern Einbußen hinnehmen. Die Erwartungen an das Gesamtjahr sind dennoch gut.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Dieter Zetsche, left, CEO of the Daimler AG, and Manfred Bischoff, right, Chairman of the supervisory board of the Daimler AG, pose for media prior to the shareholders meeting of the car maker in Berlin, Thursday, April 5, 2018. (AP Photo/Markus Schreiber) Quelle: AP

München Daimler hat zum Jahresauftakt weniger operativen Gewinn eingefahren. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) ging im ersten Quartal auf 3,335 Milliarden Euro zurück, das sind zwölf Prozent weniger als vor Jahresfrist, wie der Stuttgarter Oberklasse-Autobauer am Freitag mitteilte.

Im Vorjahreszeitraum seien allerdings positive Sondereffekte in Höhe von 700 Millionen Euro angefallen. Analysten hatten mit einem Ebit von gut 3,4 Milliarden Euro gerechnet. Auch beim Umsatz lag Daimler im Startquartal unter den Erwartungen. Die Erlöse stiegen um drei Prozent auf 39,785 Milliarden Euro.

Für 2018 erhöhte der Autobauer die Prognose etwas: Das Ebit soll leicht steigen; bislang war Stagnation angekündigt. Bei Absatz und Umsatz erwartet Daimler nach wie vor eine leichte Steigerung.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%