WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Autobauer Hyundai und Kia wollen 2019 ihren Absatz steigern

Die beiden Konzerne, die zusammen den weltweit fünftgrößten Autobauer bilden, wollen vor allem in China und den USA wachsen.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
2018 lag der Absatz von Kia und Hyundai zwischen 7,3 und 7,4 Millionen Fahrzeugen. Quelle: AP

Seoul Die südkoreanischen Autokonzerne Hyundai und Kia Motors wollen im Kampf um Marktanteile in China und den USA ihren Absatz 2019 wieder steigern. Wie die beiden Schwesterkonzerne am Mittwoch mitteilten, wollen sie dieses Jahr rund 7,6 Millionen Fahrzeuge verkaufen.

Im vergangenen Jahr lag der Absatz zwischen 7,3 und 7,4 Millionen Fahrzeugen. Die beiden Konzerne, die zusammen den weltweit fünftgrößten Autobauer bilden, berufen sich dabei auf Analystenschätzungen.

Angepeilt hatten Hyundai und Kia zusammen 7,55 Millionen verkaufte Autos, doch das neueste SUV-Modell kam in den beiden größten Automärkten der Welt – China und USA – nicht so gut an wie erhofft. Analysten zufolge wäre 2018 das vierte Jahr in Folge, in dem die Konzerne ihre eigenen Absatzziele verfehlen.

Jetzt auf wiwo.de

Sie wollen wissen, was die Wirtschaft bewegt? Hier geht es direkt zu den aktuellsten Beiträgen der WirtschaftsWoche.
Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%