WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Autobauer Nissan beruft Renaults Chefaufseher Senard in seinen Verwaltungsrat

Nissan hat den Verwaltungsratschef von Renault als neues Mitglied für seinen Verwaltungsrat ausgewählt. Sein Vorgänger Ghosn wird der Untreue beschuldigt.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Nissan beruft Renaults Chefaufseher in seinen Verwaltungsrat Quelle: dpa

Tokio Der Verwaltungsrat von Nissan hat den Verwaltungsratschef von Renault als neues Mitglied ausgewählt. Jean-Dominique Senard leitet das Gremium des französischen Autoherstellers seit Januar. Der Nissan-Verwaltungsrat setzte am Dienstag für den 8. April eine außerordentliche Aktionärsversammlung an, um seinen ehemaligen Vorsitzenden Carlos Ghosn aus dem Gremium zu werfen und die Aufnahme Senards zu bestätigen, wie der japanische Autobauer mitteilte.

Ghosn, einst Vorstands- und Verwaltungsratschef von Renault, war im November in Japan festgenommen worden. Er ist der Fälschung von Finanzberichten und der Untreue beschuldigt worden. Wiederholt hat er seine Unschuld beteuert. Er war auch Verwaltungsratschef von Mitsubishi, hat diesen Posten aber ebenfalls verloren.

Nissan bittet die Aktionäre auch, Greg Kelly aus dem Verwaltungsrat zu feuern, der ebenfalls wegen Finanzvergehen festgenommen worden war und später gegen Kaution freigelassen wurde. Kelly hat ebenfalls seine Unschuld beteuert.

Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%