WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Autobauer Nissan muss Produktion in Japan stoppen

Panne beim Autobauer Nissan: Da bei Endkontrollen nicht zertifizierte Inspektoren eingesetzt wurden, muss die Produktion in sämtlichen Werken in Japan gestoppt werden. Das schickt nicht nur die Nissan-Aktie auf Talfahrt.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Der Nissan-Chef musste sich am Mittwoch für die Panne entschuldigen. Quelle: Reuters

Frankfurt Der Autobauer Nissan stoppt die Produktion in sämtlichen japanischen Werken für voraussichtlich zwei Wochen. Das Unternehmen hatte festgestellt, dass Endkontrollen von nicht zertifizierten Inspektoren abgenommen wurden.

Der Produktionsstopp beim Partner Nissan macht auch Renault zu schaffen. Die Aktien des französischen Autobauers fielen am Donnerstag um bis zu drei Prozent. Die in Frankfurt notierten Nissan-Papiere verloren 3,7 Prozent.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%