WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Autobauer Toyota will nach Gewinnrückgang wieder zulegen

Wertverluste bei Aktienbeständen haben den Gewinn des Autobauers deutlich geschmälert. Doch Kosteneinsparungen sollen Toyota wieder auf Gewinnkurs bringen.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Der Nettogewinn des laufenden Geschäftsjahres soll durch Kosteneinsparungen auf 18 Milliarden Euro steigen. Quelle: AP

Tokio Der japanische Volkswagen-Rivale Toyota will im laufenden Geschäftsjahr nach einem Gewinnrückgang wieder zulegen. Wie Toyota am Mittwoch bekanntgab, soll der Nettogewinn im noch bis 31. März 2020 laufenden Geschäftsjahr mit Hilfe von Kosteneinsparungen um 19,5 Prozent auf 2,25 Billionen Yen (18 Milliarden Euro) steigen.

Im abgelaufenen Geschäftsjahr war der Gewinn teils wegen Wertverlusten bei Aktienbeständen um 24,5 Prozent auf 1,88 Billionen Yen gesunken. Der Betriebsgewinn stieg dagegen im Vorjahr dank eines verstärkten Marketings um 2,8 Prozent auf 2,47 Billionen Yen, hieß es weiter.

Der Umsatz der Gruppe, zu der auch der Kleinwagenspezialist Daihatsu und der Nutzfahrzeughersteller Hino Motors gehören, dürfte im laufenden Geschäftsjahr leicht um 0,7 Prozent auf 30 Billionen Yen sinken, wie Japans größter Autobauer mitteilte. Der Konzern strebt beim globalen Absatz für das laufenden Geschäftsjahr den Rekord von 10,7 Millionen Fahrzeugen an – ein Plus zum Vorjahr von 1,3 Prozent.

Jetzt auf wiwo.de

Sie wollen wissen, was die Wirtschaft bewegt? Hier geht es direkt zu den aktuellsten Beiträgen der WirtschaftsWoche.
Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%