WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Autobauer VW baut Produktion in Mexiko aus

Volkswagen investiert knapp 200 Millionen Euro in den Ausbau des Werks im Bundesstaat Guanajuato. Dort sollen Motoren der Generation EA 211 gebaut werden.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Volkswagen will verstärkt Motoren in Mexiko bauen. Quelle: dpa

Volkswagen will in Mexiko Automotoren der Generation EA 211 bauen. Die mexikanische Tochter des deutschen Konzerns werde 233,5 Millionen US-Dollar (rund 198 Mio Euro) investieren, um ihr Werk im Bundesstaat Guanajuato dafür aufzurüsten, teilte Volkswagen Mexiko am Donnerstag mit. Die Produktionskapazität der Fabrik werde dadurch um 75 Prozent erhöht. Die neuen Motoren würden vom kommenden Jahr an im Fahrzeugbau in Nordamerika eingesetzt, hieß es.

Im Werk in Guanajuato, rund 350 Kilometer nordwestlich von Mexiko-Stadt, wurden im vergangenen Jahr gut 330.000 Motoren gefertigt. Das andere VW-Werk in Mexiko, im Bundesstaat Puebla – rund 120 Kilometer südöstlich der Hauptstadt des nordamerikanischen Landes – ist eines der größten des Konzerns weltweit. Insgesamt beschäftigt das Unternehmen in Mexiko rund 13 000 Mitarbeiter, gut 1200 davon in Guanajuato.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%