WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Autobauer VW-Konzern verteidigt Titel als größter Fahrzeughersteller nur knapp

Die Lkw-Töchter MAN und Scania sorgten dafür, dass VW trotz Turbulenzen an der Weltspitze bleibt. Renault, Nissan und Mitsubishi holen jedoch auf.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Dank ihrer beiden Lkw-Töchter MAN und Scania lagen die Wolfsburger im vergangenen Jahr rund 70.000 verkaufte Fahrzeuge vor dem Markenbund aus Renault, Nissan und Mitsubishi. Quelle: dpa

Hamburg Der Volkswagen-Konzern hat den Titel als weltgrößter Autobauer trotz der Turbulenzen um die neuen Abgasprüftests knapp verteidigt. Dank ihrer beiden Lkw-Töchter MAN und Scania lagen die Wolfsburger im vergangenen Jahr rund 70.000 verkaufte Fahrzeuge vor dem Markenbund aus Renault, Nissan und Mitsubishi, der weltweit zusammen 10,76 Millionen Autos losschlug.

Auf Rang drei landete der japanische Dauerrivale Toyota mit 10,59 Millionen Fahrzeugen.

Jetzt auf wiwo.de

Sie wollen wissen, was die Wirtschaft bewegt? Hier geht es direkt zu den aktuellsten Beiträgen der WirtschaftsWoche.
Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%