WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Autohersteller GM verklagt Fiat wegen mutmaßlicher Bestechung

General Motors fordert Schadensersatz von seinem Wettbewerber. Fiat soll sich bei einer Gewerkschaft einen Vorteil bei der Bezahlung von Arbeitern verschafft haben.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Der Autobauer fordert von den Italienern Schadensersatz. Quelle: dpa

Der US-Autobauer hat eine Klage gegen Fiat Chrysler eingereicht wegen angeblicher Bestechung. Der italienische Rivale habe sich von 2009 bis 2015 bei der Gewerkschaft United Auto Workers (UAW) einen unfairen Vorteil bei der Bezahlung von Arbeitern verschafft, erklärte Chefjurist Craig Glidden am GM-Hauptsitz in Detroit.

GM werde substanziellen Schadensersatz fordern. Eine konkrete Summe wurde nicht genannt.

Mit der geplanten Fusion von Fiat mit Peugeot habe der Fall nichts zu tun, auch gegen UAW werde man keine Klage einreichen. Eine Stellungnahme von Fiat lag zunächst nicht vor.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%