Autoleuchten-Spezialist Hella legt im abgelaufenen Geschäftsjahr weiter zu

Autoleuchten-Spezialist Hella hat im Geschäftsjahr 2016/17 den Umsatz um 3,7 Prozent auf gut 6,6 Milliarden Euro gesteigert. Grund sind neue Produktionsabläufe. Damit erreicht der Konzern die selbstgesteckten Ziele.

Mehr Details zu den Jahreszahlen will der Konzern auf der Bilanzpressekonferenz am 10. August veröffentlichten. Quelle: dpa

LippstadtDer Autoleuchten-Spezialist Hella hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2016/17 bei Umsatz und Ergebnis zugelegt. Insbesondere in der zweiten Geschäftsjahreshälfte (Ende Mai) habe sich das Umsatzwachstum durch zahlreiche neue Produktionsanläufe wie erwartet stark beschleunigt, teilte der Konzern am Donnerstag bei der Vorlage von vorläufigen Zahlen mit. Der Umsatz stieg im abgelaufenen Geschäftsjahr um 3,7 Prozent auf rund 6,6 Milliarden Euro.

Das bereinigte operative Ergebnis (bereinigtes Ebit) kletterte gegenüber dem Vorjahr um 12,0 Prozent auf rund 534 Millionen Euro. Mit dem Zahlenwerk erreichte Hella im Wesentlichen seine selbstgesteckten Ziele. Mehr Details zu den Jahreszahlen will der Konzern auf der Bilanzpressekonferenz am 10. August veröffentlichten.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%