WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Automobilholding Stellantis kauft sich in US-Autofinanzierungsmarkt ein

Die Übernahme des Dienstleistern First Investors Financial Service Group soll rund 285 Millionen Dollar kosten. Die europäische Automobilholding will so Fuß auf dem Finanzierungsmarkt fassen.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Die Automobilholding ist aus der Fusion von PSA und Fiat Chrysler entstanden. Quelle: AP

Die europäische Automobilholding übernimmt eigenen Angaben zufolge zum Einstieg in das Finanzierungsgeschäft in den USA den Dienstleister First Investors Financial Service Group für rund 285 Millionen Dollar in bar. „Der direkte Besitz eines Finanzunternehmens in den USA ist eine Chance, die es Stellantis ermöglicht, unseren Kunden und Händlern kurz- bis mittelfristig eine vollständige Palette von Finanzierungsoptionen anzubieten, einschließlich Privatkundenkrediten und Leasing“, sagte Firmenchef Carlos Tavare.

Das Unternehmen, das aus der Fusion von PSA und Fiat Chrysler hervorgegangen ist, war bislang der einzige große Autobauer in den USA, der über keinen eigenen Kfz-Finanzierer verfügte. Das Geschäft mit dem in Texas ansässigen Finanzdienstleister soll bis Ende 2021 abgeschlossen werden.

Mehr: BMW, Daimler und Volkswagen verdienten im ersten Halbjahr besser als die Konkurrenz. Insgesamt hat sich die Branche weltweit erholt, zeigt eine EY-Analyse.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%