WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Autozulieferer Continental steigert Umsatz und Ertragskraft

Continental hat seine Erlöse im abgelaufenen Jahr auf rund 44 Milliarden Euro steigern können. Am Mittag war an den Finanzmärkten das Gerücht aufgetaucht, dass der Dax-Konzern angeblich plant, sich selbst aufzuspalten.

Continental: Conti bestätigt Überlegungen für Konzernumbau Quelle: dpa

HamburgDer Autozulieferer Continental hat seinen Umsatz dank starker Geschäfte mit Elektronik und Software kräftig gesteigert. Die Erlöse kletterten im abgelaufenen Jahr um acht Prozent auf rund 44 Milliarden Euro, wie der Konzern aus Hannover am Dienstagabend mitteilte.

Die um Sondereffekte bereinigte Rendite vor Zinsen und Steuern (Ebit-Marge) lag mit 10,8 Prozent über den vom Vorstand prognostizierten 10,5 Prozent.

Im Schlussquartal seien Umsatz und Ergebnis wie erwartet besonders stark gewesen. Zum Wachstum hätten vor allem die Automotive-Divisionen sowie die Tochter ContiTech und das Geschäft mit Winterreifen beigetragen. Für 2018 stellte das Management um Konzernchef Elmar Degenhart einen Umsatz von 47 Milliarden Euro in Aussicht. Eine Ebit-Marge von 10,5 Prozent solle „sicher erreicht werden”.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%