WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Autozulieferer Leoni hebt die Dividende kräftig an

Es läuft gut für Leoni: Der Autozulieferer konnte seinen Gewinn 2017 fast verdreifachen – auch die Dividende steigt.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Die Aktiengesellschaft mit Sitz in Nürnberg beschäftigt etwa 79.000 Menschen. Quelle: dpa

Frankfurt Der Nürnberger Autozulieferer Leoni will die Dividende nach einem Gewinnsprung fast verdreifachen. Für das abgelaufene Jahr sollten 1,40 Euro je Aktie ausgeschüttet werden, teilte der Kabel-Spezialist am Dienstag in Frankfurt mit. Ein Jahr zuvor hatte Leoni die Dividende in der Krise auf 50 Cent halbiert.

Der Nettogewinn hat sich 2017 auf 144 Millionen Euro verzwölffacht, das bereinigte operative Ergebnis (Ebit) stieg um 29 Prozent auf 207 Millionen Euro. Der Umsatz erreichte mit einem Plus von elf Prozent auf 4,9 Milliarden Euro Rekordniveau.

Für das laufende Jahr sagt Leoni einen Umsatz von mindestens fünf Milliarden Euro voraus. Das Ebit soll auf 215 Millionen bis 235 Millionen Euro steigen. Bis 2020 erwartet das Unternehmen im Schnitt ein jährliches Umsatzwachstum von fünf Prozent. Die operative Umsatzrendite (Ebit-Marge) soll dann bei fünf Prozent liegen. 2017 waren es 4,6 Prozent.

Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%