WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Baustoffkonzern Gewinn des Zementriesen Lafarge-Holcim bricht ein

Restrukturierungskosten belasten den Schweizer Konzern. Im zweiten Halbjahr will Lafarge-Holcim nun deutlich an Fahrt aufnehmen.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Der seit September amtierende Konzernchef will mit einem Kostensenkungsprogramm die Rentabilität des Konzerns hochschrauben. Quelle: Reuters

Zürich Restrukturierungskosten haben dem Zementriesen Lafarge-Holcim im ersten Halbjahr einen Gewinneinbruch beschert. Der Überschuss des Schweizer Unternehmen sackte um 43 Prozent auf 371 Millionen Franken ab, wie Lafarge-Holcim ab Freitag mitteilte.

Der seit September amtierende Konzernchef Jan Jenisch will mit einem Kostensenkungsprogramm die Rentabilität des Konzerns hochschrauben. Der Umsatz des Weltmarktführers stieg um 4,8 Prozent auf 13,27 Milliarden Franken. Der bereinigte Betriebsgewinn ging zwar um 1,4 Prozent auf 2,48 Milliarden Franken zurück, erfüllte damit aber die Analystenerwartungen.

Um das Jahresziel zu erreichen, muss Lafarge-Holcim im zweiten Halbjahr Fahrt aufnehmen. Der Konzern peilt hier eine Steigerung um mindestens fünf Prozent an. Der Umsatz soll gemäß der bestätigten Prognose im Gesamtjahr um drei bis fünf Prozent wachsen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%