WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Bayer-Chef Baumann sieht Monsanto-Übernahme auf gutem Weg

Auf Grund von kartellrechtlicher Bedenken zieht sich die milliardenschwere Übernahme von Monsanto durch Bayer hin. Konzernchef Werner Baumann sieht den Deal trotz dessen auf einem erfolgreichem Weg.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Der Bayer-Vorstandsvorsitzende rechnet damit, dass die Monsanto-Übernahme Anfang 2018 über die Bühne geht. Quelle: dpa

Düsseldorf Der Bayer-Konzern erwartet trotz eingehender Prüfungen durch die Kartellbehörden, die milliardenschwere Übernahme von Monsanto im kommenden Jahr erfolgreich zum Abschluss bringen zu können. Die Kartelluntersuchungen gingen in eine „unvorstellbare Tiefe“, sagte Bayer-Chef Werner Baumann am Mittwoch in Düsseldorf.

Das Unternehmen habe im Zusammenhang mit der Prüfung etwa mehr als vier Millionen Seiten Dokumente an die Brüsseler Wettbewerbshüter geliefert. Er sei aber überzeugt, dass die Übernahme Anfang 2018 über die Bühne gehen werde. Die Leverkusener hatten ursprünglich angepeilt, den 66 Milliarden Dollar schweren Zukauf bis Ende des Jahres unter Dach und Fach zu bringen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%