WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Bayer US-Abgeordnete ermitteln wegen MS-Arzneipreisen

US-Abgeordnete haben eine Untersuchung von Preisanstiegen bei Medikamenten gegen Multiple Sklerose (MS) eingeleitet. Neben Biogen, EMD Serono, Novartis, Roche, Sanofi und Teva ist auch der Bayer-Konzern betroffen.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
In den USA wurden Ermittlungen gegen den Pharmakonzern eingeleitet. Quelle: Reuters

New York US-Abgeordnete haben eine Untersuchung von Preisanstiegen bei Medikamenten gegen Multiple Sklerose (MS) eingeleitet, von der auch Bayer betroffen ist. Die Demokraten Elijah Cummings und Peter Welch schickten am Donnerstag entsprechende Schreiben auch an Biogen, EMD Serono, Novartis, Roche, Sanofi und Teva. Die beiden Abgeordneten gehören zu einem Ausschuss des Repräsentantenhauses, in dem die Republikaner den Vorsitz halten.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%