WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Belgisches Biotechunternehmen Ablynx Milliardenzukauf bei Pharmariese Sanofi

Sanofi setzt sich gegen den dänischen Konkurrenten Novo Nordisk durch und kauft Ablynx. Quelle: REUTERS

Der französische Pharmakonzern Sanofi setzt sich gegen Novo Nordisk durch und kauft das Biotechnologie-Unternehmen Ablynx zu einem stolzen Preis: 3,9 Milliarden Euro gehen für die Belgier über den Tisch.

Sanofi übernimmt das belgische Biotechnologie-Unternehmen Ablynx für 3,9 Milliarden Euro. Der französische Pharmakonzern setzte sich damit gegen den dänischen Konkurrenten Novo Nordisk durch, dessen niedrigeres Gebot von Ablynx abgelehnt worden war.

Mit dem Zukauf setze Sanofi seine strategische Transformation in Forschung und Entwicklung fort, teilte das Unternehmen mit. Zugleich werde die Zahl der Medikamente, die sich in späten Entwicklungsphasen befinden, ausgeweitet und das Wachstum im Bereich seltener Blutkrankheiten gestärkt. Sanofi zahlt 45 Euro pro Aktie in bar für Ablynx, wie beide Firmen am Montag mitteilten. Dies ist ein Aufschlag von 21,2 Prozent zum Schlusskurs am Freitag.

Es ist der zweite große Zukauf von Sanofi in diesem Monat. Die Franzosen hatten zuletzt erklärt, für 11,6 Milliarden Dollar die US-Biotechfirma Bioverativ zu übernehmen, die sich auf die Behandlung der Bluterkrankheit spezialisiert hat.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%