WiWo App Jetzt gratis testen!
Anzeigen

Bierbranche Auto-Manager wird Geschäftsführer bei Hasseröder und Diebels

Exklusiv
Bierflaschen von Diebels Quelle: dpa

Thomas Buchholz, Ex-Manager aus der Autozuliefererindustrie, wird neuer Geschäftsführer bei den schwächelnden Brauereien Diebels und Hasseröder.

Der Finanzinvestor Daniel Deistler organisiert sein künftiges Bierimperium. Deistler hat vor wenigen Wochen die schwächelnden Brauereien Diebels in Issum am Niederrhein und Hasseröder im ostdeutschen Wernigerode vom weltgrößten Braukonzern AB InBev übernommen. Der im Taunus lebende frühere Banker und Unternehmensberater hat dafür die im August 2016 in Berlin gegründete Vorratsgesellschaft Blitz B16–218 GmbH aktiviert und eine Zweitniederlassung an seiner Firmenadresse in Kronberg eintragen lassen.

Als Geschäftsführer holte er Thomas Buchholz, einen Ex-Manager aus der Autozuliefererindustrie. Buchholz bestätigte gegenüber der WirtschaftsWoche, dass die Blitz-GmbH umbenannt und als Holding-Gesellschaft für Deistlers Bierbeteiligungen in Erscheinung treten werde.

Buchholz hat, genauso wie Deistler, keine Erfahrung im Biergeschäft. Der 60-jährige promovierte Ingenieur war 25 Jahre lang in der Automobilzulieferindustrie tätig, unter anderem bei  SHW in Aalen sowie als Geschäftsführer bei Mahle in Deutschland und Brasilien.

In der Bierbranche wird heftig darüber spekuliert, wie Deistler den kolportieren Kaufpreis von 200 Millionen Euro aufbringen kann. Seine Kleinfirma CK Corporate Finance hatte bis 2015 kein Eigenkapital, dafür aber hohe Schulden. Jüngere Zahlen liegen nicht vor. Darauf angesprochen, sagt Buchholz: „Gehen Sie davon aus, dass er das Geld hat.“ Deistler hatte bei der Übernahme vor den jeweiligen Belegschaften versprochen, keine Mitarbeiter zu entlassen, sondern kräftig zu investieren.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%