BMW-Chef Reithofer soll in den Siemens-Aufsichtsrat

BMW-Chef Norbert Reithofer soll laut Medienberichten Siemens-Kontrolleur werden. Im Januar soll sich der Manager der Wahl zum Aufsichtsratsmitglied stellen.


BMW-Chef Norbert Reithofer soll in den siemens-Aufsichtsrat Quelle: REUTERS

BMW -Chef Norbert Reithofer soll einem Magazinbericht zufolge in den Aufsichtsrat von Siemens einziehen. Der Automanager werde sich auf der kommenden Hauptversammlung Anfang nächsten Jahres zur Wahl stellen, berichtete das "manager magazin" am Donnerstag unter Berufung auf Konzerninsider. Aufsichtsratschef Gerhard Cromme wolle dem Druck der Großaktionäre demnach widerstehen und bis 2018 das Kontrollgremium der Münchner führen. Siemens und BMW wollten sich zu den Angaben nicht äußern.

Die Siemens-Familie läutet dem Bericht zufolge unterdessen einen Generationswechsel ein. Ihr Vertreter Gerd von Brandenstein werde seinen Posten zugunsten von Nathalie von Siemens räumen. Die 43-jährige Ururenkelin von Werner von Siemens leitet derzeit die Stiftung des Konzerns.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%