WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Boeing 737 Max Ethiopian-Pilot wollte gleich nach Start wieder umkehren

Nach dem Absturz einer Boeing 737 Max 8 in Äthiopien ist die Verunsicherung groß. Nun sind weitere Details zum Unfallhergang bekannt geworden.

Ethiopian Airlines hat all seine Maschinen vom Typ Boeing 737 Max 8 zeitweilig aus dem Verkehr gezogen. Quelle: dpa

Addis AbebaDer Pilot der am Wochenende abgestürzten Boeing 737 Max 8 hat schon kurz nach dem Start um Erlaubnis zur Rückkehr gebeten. Seine Stimme habe panisch geklungen, berichtete die „New York Times“ am Freitag unter Berufung auf eine Person, die die Kommunikation zwischen der Ethiopian-Airlines-Maschine und der Bodenkontrolle überprüft habe.

Der Flughafentower habe registriert, dass die Boeing sich auf und ab bewegt habe und dabei ungewöhnlich schnell geflogen sei.

Minuten später krachte die Maschine nahe der Hauptstadt Addis Abeba auf den Boden. Alle 157 Insassen wurden getötet. Weil das Unglück Ähnlichkeiten mit dem Absturz einer baugleichen Maschine in Indonesien fünf Monate zuvor hatte, empfahl Boeing inzwischen als reine Vorsichtsmaßnahme, das Flugzeug weltweit nicht mehr starten zu lassen.

In Frankreich begann die Auswertung des Flugschreibers und des Stimmenrekorders der in Äthiopien verunglückten Maschine. Das teilte Ethiopian Airlines am Freitag mit. Die französischen Behörden erklärten, es sei unsicher, ob die Daten ausgelesen werden können. Auf Fotos war das Gerät deformiert.

Diesen Artikel teilen:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%