Boeing US-Richter: Passagiere der abgestürzten Boeings 737 Max sind „Verbrechensopfer“

346 Menschen sind in Abstürzen mit der 737 Max ums Leben gekommen. Laut einem US-Gericht sind sie nun offiziell „Opfer eines Verbrechens“.

  • Teilen per:
  • Teilen per:
Im Oktober 2018 und März 2019 waren zwei Maschinen des Modells abgestürzt. Quelle: Reuters

Die Opfer der zwei Abstürze der Boeing 737 Max sollen rechtlich als „Opfer eines Verbrechens“ gelten. Dies entschied ein US-Richter in Texas am Freitag. Paul Cassell, ein Anwalt der Angehörigen der Absturzopfer, sagte, das Urteil sei „ein enormer Sieg“ und „bereitet die Bühne für eine entscheidende Anhörung, in der wir Vorschläge vorlegen werden, die es der Strafverfolgung ermöglichen, Boeing in vollem Umfang zur Verantwortung zu ziehen.“

Im Dezember hatten Angehörige der Opfer beanstandet, das US-Justizministerium habe ihre Rechte verletzt, als es im Januar 2021 mit dem Flugzeughersteller eine Vereinbarung über den Aufschub der Strafverfolgung beschlossen hatte, der Teil einer 2,5 Milliarden Dollar Einigung war. Die Familien argumentierten, die Regierung habe „gelogen und ihre Rechte durch ein geheimes Verfahren verletzt“. Sie forderten den US-Bezirksrichter Reed O'Connor auf, die Immunität von Boeing vor strafrechtlicher Verfolgung aufzuheben und anzuordnen, dass Boeing öffentlich wegen einer Straftat angeklagt wird.

O'Connor entschied am Freitag, dass es ohne die kriminelle Verschwörung Boeings nicht zu den Abstürzen und dem Tod von 346 Menschen gekommen wäre. Innerhalb weniger Monate waren im Oktober 2018 und März 2019 zwei Maschinen des Typs Boeing Max 737, betrieben von Lion Air und Ethiopian Airlines, abgestürzt. Boeing gab nicht sofort eine Stellungnahme ab.

Mehr: Boeing darf bald wieder Dreamliner liefern – auch an Lufthansa

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%